VfB Hellerau-Klotzsche e.V.

Euer Verein für Breitensport im Dresdner Norden!

Am 16.7.2018 (19 Uhr) beginnt die Saisonvorbereitung der 1. Männer! 

Im Rahmen dieser finden 5 Vorbereitungsspiele statt.

Durch berufsbedingte Abgänge bzw. Wechsel von Spielern in Richtung Senioren sucht die 1. Männermannschaft motivierte Spieler, um auch dieses Jahr wieder ein konkurrenzfähiges Team in der Stadtoberliga zu stellen!

Ansprechpartner : Herr Focke 0172 4207294

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM VEREINSWECHSEL!!!

 

Fußballcamp in den Osterferien 2018

                  

Vom 03.04. bis 06.04.2017 findet wieder unser Fußballcamp in den Osterferien statt. Es wartet ein spannendes und abwechslungsreiches Angebot auf Euch. Teilnehmen können Spieler der Altersklassen F-Junioren bis C-Junioren.
Das Fußballcamp wird in Koorperation mit unserem Nachbarverein SV Fortuna Dresden-Rähnitz durchgeführt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, also meldet Euch schnell an!

Unter folgendem PDF Link, bekommt Ihr alle Info´s zum Fußballcamp

Anmeldung bitte per Mail!!!

   

VfB Hellerau-Klotzsche II – SG Gittersee  1  0  (1 – 0)  05.06.2016

Letztes Spiel, ein Matchball vergeben (unglücklich bei Neustadt) – einer stand noch aus! Im Heimspiel gegen die nur marginal besser platzierte SG Gittersee – gegen die wir nach dem so hitzigen wie unglücklich verlorenem Hinspiel noch etwas gut zu machen hatten – musste mindestens ein Punkt her, um den Klassenerhalt perfekt zu machen. Doch die Zeichen waren gut: alle Spieler waren komplett fit, wir konnten es uns sogar erlauben Schreiter, Karst, Löwe und Lindemaier in der Volkssportmannschaft aushelfen zu lassen (weswegen sie gesperrt fehlten) und hatten immer noch 16 verfügbare Spieler an Bord!

Wir begannen bei sommerlichen Temperaturen mit der Safety-Variante, also dem zur Rückrunde einstudiertem 4-4-2 mit T.Perschau und Moritz in der Spitze, Hartwig und Mallek auf der „Sechs“, dem „Kinderriegel“ in der Innenverteidigung und den Außenbahnspielern Reuther, Brysch (defensiv), sowie Gabert und Czech (offensiv). Und wir begannen ordentlich, ließen hinten nichts zu und erarbeiteten uns zumindest Halbchancen: Gabert und Czech liefen in den Strafraum konnten aber jeweils noch abgedrängt werden, T.Perschau köpfte einen Eckball neben das Tor. Und wir wurden früh – wenn auch mit einer Portion Glück – belohnt: einen Fehlpass erlief Moritz im Strafraum und wurde dankenswerterweise vom gegnerischen Schlussmann einfach weggeräumt – Strafstoß! T.Perschau verwandelte sicher und wir hatten nach 20 Minuten den Spielstand, den wir gerne haben wollten!

Doch danach kippte das Spiel, die Abstände zwischen den Reihen wurden zu groß und Gittersee übernahm bis zur Halbzeit die Spielkontrolle, hatten mehrere Chancen zum Ausgleich (meist nach Standardsituationen), doch Keeper Breuer hielt die Kiste sauber. Zusätzlich musste unser Torschütze mit einer wohl schweren Knieverletzung ausgewechselt werden. Reichlich erleichtert vernahmen wir den Pausenpfiff des Schiris und hatten nun Zeit uns personell (Bänder für Mallek) und auch mental zu sammeln – und das zeigte Wirkung!

Im zweiten Durchgang konnten wir unsere Lücken schließen, die eingewechselten Spieler (Nitschmann kam noch für Czech) verstärkten den Defensivverbund spürbar und der Gast prallte immer wieder an unserer Organisation ab. Besonders Hüter Breuer, Abwehrchef J.Perschau und der selten so kampfstarke Gabert lieferten ein hervorragendes Spiel ab!

So hatten sogar wir die besten Chancen zur Führung: ein missglückter Gotsch-Pass nach tollem Konter über Gabert, ein völlig freier Moritz-Abschluss nach Eckball (knapp am Tor vorbei) und ein elfmeterwürdiges aber leider nicht geahndetes Foul an Moritz standen am Ende im Notizbuch. Auf der anderen Seite musste Breuer einen Kopfball nach Eckstoß entschärfen, bevor ihn der eigene Mann zur Glanzparade zwang: einen unbeabsichtigt aufs kurze Eck gezirkelten Bänder-Kopfball kratzte unser Schlussmann sensationell aus dem Winkel!

Am Ende gab es eine berechtigte 6-Minuten-Nachspielzeit (das mit dem Zeitspiel haben wir zwar nicht erfunden, aber trotzdem gut drauf!), doch auch diese wurde überstanden und dann gab’s das Happy End - der Klassenerhalt war gesichert, wir konnten sogar den Gegner in der Tabelle noch überflügeln!

Der Sieg war in der Retrospektive etwas glücklich, das Spiel hätte durchaus remis ausgehen können, weil dies dem Spielverlauf mehr entsprochen hätte, doch am Ende machte die vielleicht beste Defensivleistung der Saison und ein verwandelter Strafstoß den Unterschied. Der Gegner zeigte sich deutlich fairer als noch im Winter, ließ sich aber auch ob des für sie bedeutungslosen Spieles nicht hängen und bot stets voll Paroli! Der Unparteiische bot eine sehr gute und unaufgeregte Spielleitung – auch das war ein klarer Unterschied zum Hinspiel!

Tore:   T.Perschau (7)                                     Vorlagen:        Moritz (4)

Aufstellung:

Breuer – Brysch, J.Perschau, Schorlemmer, Reuther – Hartwig, Mallek (Bänder) – Czech (Nitschmann), Gabert –  Moritz, T.Perschau (Gotsch)

Vorstands News

   

 

Vereinskollektion

  Vereinskollektion

   

      Bestellung vor Ort
    oder Kontaktformular

Sponsoren


Danke an unsere Sponsoren!








Siegfried-Apotheke Hellerau

Bildergebnis für REWE